RAUMPIONIER
BIOLADEN RADIESERL

RAD_02.jpg

 

 

 

HISTORIE

Ehemalige Bäckerei Holmok. Im Anschluss Leerstand. Ab 2009 komplette Sanierung. Verschiedene Nutzung als Gastronomie.

 

AKTUELLE NUTZUNG

Bioladen im Erdgeschoss

Büroräume im Obergeschoss

Familie Geisser nutzt beides im Sinne einer Anmietung vom Eigentümer.

 

Hereinkommen, entdecken, sich versorgen. Mit gutem Gewissen.

Gutes tun: für die Umwelt, die Nachkommen, die Gesundheit.

Genießen: einen fairen Kaffee in entspannter Stimmung.

Entschleunigen.

Interview Monika Geissler
"Man muss eben nicht nur vorbeigehen, sondern auch in die Läden reingehen!" 

Wie fühlen Sie sich in Ihrem Bioladen und Café hier in der Neunburger Altstadt?

Die Innenstadt ist sehr schön und da fühlen wir uns wohl. Ich könnte mir das Radieserl nirgendwo anders im Ort vorstellen! Das muss hier auch gar nicht größer sein. Genau so passt das zum Laden und zu unserer Ausrichtung. Das gilt auch für unser Café: So ist es gemütlich und eben nicht zu groß. Alles in allem ist das unser Laden wie wir ihn haben wollen, und der passt so in die Altstadt. Die ist ja auch so schön: außen die Stadtmauern und innen die Festung.

Was möchten Sie gern mit Ihrer Arbeit für die Stadt beitragen?

Der Fortbestand von einem Angebot von Bio-Produkten in Neunburg. Gerade für Bio-Lebensmittel ist es doch wichtig, dass man eben nicht weit fahren muss. Und hier — mitten in der Stadt — sind wir gut für viele ohne Auto zu erreichen.

RAD_04.jpg

Ihre Arbeit stellt Sie bestimmt auch vor Herausforderungen. Wie meistern Sie diese?

Der Einzelhandel in der Altstadt stirbt aus, wird nicht wahrgenommen. Es ist schon schwierig, dass es sich lohnt, den Laden zu betreiben. Der wirtschaftliche Erfolg im Lebensmitteleinzelhandel ist sehr gering. Wir möchten zur Vielfalt im Einkaufsangebot in der Stadt beitragen und auch für mehr Nachhaltigkeit mit unseren Bio-Produkten einstehen. Wir möchten Bewusstsein für das gute Bio schaffen.

 

Welche Wünsche haben Sie für die Neuenburger Altstadt?

Ich fände es gut, wenn sich die Menschen hier bewusst werden, dass sie selbst mit ihrem Verhalten in und mit der Innenstadt darüber entscheiden, wie ihre Altstadt aussieht. Und dann auch entsprechend handeln.

Gibt es für Sie drei passende Wörter, die Sie
und Ihre Arbeit in Neunburg beschreiben?

Idealismus

Begeisterung

Engament